1. Bürgerservice-Unna.de:
  2. Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauszüge

Unna von A-Z:

Bürgerservice Unna

  1. Startseite
  2. A-Z: Aufgaben im Überblick
  3. A-Z: Formulare zum Herunterladen
  4. Ausweise und Pässe
  5. Bürgerberatung
  6. Bürgerservice im Rathaus
  7. Bürgerservice in den Stadtteilen
  8. Einbürgerungen und Staatsangehörigkeits- angelegenheiten
  9. FAQ: Häufig nachgefragte Dienstleistungen anderer Behörden
  10. Führerschein- / Fahrerlaubnisanträge
  11. Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauszüge
  12. Fischereischeine
  13. Fundsachen/Fundbüro
  14. Hundesteuer an- und abmelden
  15. Meldeangelegenheiten
  16. Parkausweise
  17. Rund um die Müllabfuhr
  18. Rundfunkbeitrag (Befreiung und Ermäßigung)
  19. Schwerbehindertenausweise
  20. Standesamt
  21. Steuerkarten / Steuer-ID
  22. Unsere Öffnungszeiten im Überblick
  23. Unterschrifts- und Dokumentenbeglaubigungen
  24. Versicherungsstelle für Rentenangelegenheiten
  25. Vertriebenenangelegenheiten
  26. Wohnberechtigungsscheine und Zinsbescheinigungen
  27. Wohngeldanträge und Mietspiegel

Top10 Seiten

  1. Feedbackformular
  2. Suchausgabe
  3. Startseite
  4. Öffnungszeiten im Überblick
  5. Schwerbehindertenausweise
  6. Anmeldung und Ummeldung
  7. Bürgerservice im Rathaus Unna
  8. Personalausweis
  9. Das Fundbüro im Bürgerservice Unna
  10. Bürgerservice in Königsborn

Anregung & Kritik

  1. Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kreisstadt Unna:

Weitere Seiten in diesem Bereich:


Führungszeugnis 

 

Das Führungszeugnis wird vom Bundesamt für Justiz - Bundeszentralregister - in Bonn ausgestellt. Ausführliche Informationen zum Thema erhalten Sie über den untenstehenden Link.

Den Antrag können Sie bei jeder Meldebehörde stellen, bei der Sie mit einer Wohnung gemeldet sind. Bringen Sie dazu bitte Ihren Personalausweis oder Pass mit.
Eine Sachbearbeiterin oder ein Sachbearbeiter füllt den Antrag in Ihrem Beisein aus. Der Antrag ist persönlich zu stellen.


Neu ab Herbst 2014: Mit der Einführung des neuen elektronischen Personalausweises gibt es nun auch die Möglichkeit, beim Bundesamt für Justiz bestimmte Anträge online zu stellen.

Zurzeit können Sie Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen.

Um einen Antrag online stellen zu können, benötigen Sie

  • Einen neuen Externer LinkPersonalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel jeweils mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion.
  • Ein Externer LinkKartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokumentes.
  • Eine Externer LinkAusweisApp ab der Version 1.13. Frühere Versionen sind leider nicht nutzbar.
  • Die AusweisApp kann Externer Linkhier heruntergeladen werden.
  • Ggf. ein digitales Erfassungsgerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera) um Nachweise hochzuladen.

Weitere Informationen zum neuen Personalausweis finden Sie Externer Link hier


Ein Führungszeugnis kann beantragen, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat. Bis zum 18. Geburtstag kann auch der/die gesetzliche Vertreter/in die Ausstellung eines Führungszeugnisses beantragen.

Es gibt zwei Arten von Führungszeugnissen:

  • Belegart N = Führungszeugnis für private Zwecke (z.B. Arbeitgeber). Das Zeugnis wird nach Hause gesandt.
  • Belegart O = Führungszeugnis für eine deutsche Behörde (z.B. für Gewerbekonzessionen). Das Zeugnis wird direkt zur Behörde gesandt.

Hinweis: Bei Beantragung eines Führungszeugnisses, das zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder öffentlichen Einrichtung bestimmt ist, wird die genaue Postanschrift der betroffenen Stelle sowie gegebenenfalls das Aktenzeichen benötigt.

Erweiterte Führungszeugnisse
Das erweiterte Führungszeugnis (Beleg NE / OE) darf nur beantragt werden, wenn die Voraussetzungen nach §30a Absatz 1 BZRG vorliegen. Die Antragsteller haben eine schriftliche Aufforderung vorzulegen, aus der hervorgeht, dass diese Voraussetzungen vorliegen.

NEU: Europäisches Führungszeugnis gemäß § 30b des Bundeszentralregistergesetzes (BZRG):
Seit dem 27.04.2012 können Personen, die in Deutschland leben, aber die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der EU besitzen, beantragen, dass in ihr Führungszeugnis nach den §§ 30 oder 30a BZRG die Mitteilung über Eintragungen im Strafregister ihres Herkunftsmitgliedstaates vollständig und in der übermittelten Sprache aufgenommen wird (sogenanntes Europäisches Führungszeugnis).

Gebühren
Die Gebühr für ein Führungszeugnis beträgt 13,00 € (bzw. 17,00 € für das Europäische Führungszeugnis) und ist bei Antragstellung zu zahlen.

Für weitere Infos des Bundeszentralregisters hier klicken.

 


17.10.2017

Bürgerservice Unna

Bürgerservice

Zimmer 11 (EG)
Telefon: 02303/ 103 325 o. 329
Fax: 02303/ 103 525
E-Mail

Rathausplatz 1
59423 Unna

Öffnungszeiten:
Montag-Mittwoch
07:30-16:00 Uhr

Donnerstag
07:30-18:00 Uhr

Freitag
07:30-12:30 Uhr

jeden 1. und 3. Samstag
09:00-12:00 Uhr